Förderverein

Die Idee

Das Weberei-Museum Kircher ist im dreihundert Jahre alten Haus „Kleiner Schneider“ in Gieselwerder als „Lebendiges Museum“ zu einem Ausstellungs- und Erlebniszentrum für Textilgeschichte geworden. Das heißt, Besucher sollen bzw. können sich aktiv mit der Weberei und anderen textilen Handarbeitstechniken befassen. In der „Handarbeitsstube“ kann man sich zum gemeinschaftlichen Handarbeiten treffen oder in der „Webstube“ an den verschiedenen Handarbeitskursen und Workshops teilnehmen, so dass die früheren textilen Handwerkstechniken erlebt und nachvollzogen werden können.

Durch vielfältige Aktivitäten, vor allem in der Jugend- und Seniorenarbeit, ist das Weberei-Museum zu einem Kultur- und Freizeitzentrum der gesamten Oberweserregion geworden.

Der Förderverein

Die Idee, das Archiv und die Sammlungen der Handwebgerätfirma Walter Kircher in einem Weberei-Museum Kircher zu präsentieren, kam dem Ehepaar Nora und Timur B. Kircher aus Wahlsburg vor einigen Jahren. Mit dem Erwerb und einer ersten Teilrestaurierung  des rund dreihundertjährigen Hauses „Kleiner Schneider“ in Gieselwerder konnte diese Idee endlich realisiert werden. Zum einen ging es dabei darum, die umfangreichen Bestände zur Weberei- und Textilgeschichte der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und zum anderen ein wertvolles historisches Gebäude zu erhalten. Auf die Initiative von Nora und Timur B. Kircher wurde am 25.3.2009 der Förderverein Weberei-Museum Kircher e.V. gegründet, in dem sich Menschen aus allen Bevölkerungskreisen zusammengefunden haben, um zu helfen, zu unterstützen und zu fördern.

Inzwischen hat der Förderverein den Betrieb des Museums übernommen und vielfältige Aktivitäten entwickelt. Für die nächsten Jahre steht eine weitere große Anstrengung an: die Sanierung bzw. Restaurierung der historischen Fassade.

Um diese erreichen zu können, braucht der Förderverein dringend finanzielle und praktische Hilfe, denn nur mit den Vereinsbeiträgen (12 € jährlich) und der freiwilligen und ehrenamtlichen Arbeit einiger Vereinsmitglieder kann das Projekt „Weberei-Museum Kircher – Haus der Handweberei und Textilkunst“ nicht auf Dauer erhalten werden.

So hoffen wir auf Unterstützung von Politikern, Firmen, Behörden und Einzelpersonen. Wenn Sie selbst Interesse haben mitzumachen, werden Sie Mitglied in unserem Verein.

Wer sich für das Weberei-Museum Kircher, für die Handarbeitskurse und den aktuellen Stand der Entwicklung dieses Projektes interessiert, kann sich an die erste Vorsitzende des Fördervereins wenden:

Beate Reitemeyer Förderverein Weberei-Museum Kircher e.V. Mühlenstraße 6· 37194 Wahlsburg

Tel. 05572-4448· Fax 05572-1716

info (at) weberei-museum-kircher.de

Mitgliedsbeitrag

Der Beitrag beträgt mindestens 1 Euro pro Monat. Wir freuen uns über mehr. Vielen Dank.

 

Heimtextilien, um 1900